Feuerwehr Gränichen



Einsätze 2016

Nr. 1

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

05. März 2016 /

06:39 Uhr

Alarmierungstext:

Brand- Klein, in Gränichen, Lerchenweg

Holzhäuschenbrand

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Gruppe1 (Sonntags Pikett)

Vorfall:

 

Aus unbekannten Gründen fing es in einem Gartenhäuschen an zu brennen. Unter Atemschutz wurde der Brand lokalisiert und abgelöscht. Zudem musste die Holzverkleidung entfernt werden, damit man alle Glutnester ablöschen konnte. Mit einem Überdrucklüfter wurden die Räumlichkeiten Rauchfrei gemacht.

Die Bilder

Nr. 2

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

28. März 2016 /

22:26 Uhr

Alarmierungstext:

Brand- Klein, in Gränichen, Nordring, kleines Stück Wald

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Aus unbekannten Gründen fing es in einem Waldstück an zu brennen. Das Feuer konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden.




Nr. 3

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

30. April 2016 /

20:54 Uhr

 

Brand-Gross, in Gränichen, Kirchenfeldstrasse, HRF aufgeboten

Aufgebotene Einheiten:

Ganze Feuerwehr Gränichen

HRF Gruppe Feuerwehr Aarau

Vorfall:

 

Ein Anwohner meldet einen Brand in einem Haus. Beim eintreffen der Feuerwehr konnte Entwarnung gegeben werden. Ein Feuer in einem Garten konnte lokalisiert werden. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Das Bild

Nr. 4

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

08. Mai 2016 /

02:17 Uhr

 

Brand-Mittel, in Gränichen, Ruus, hinter dem Bhf Heckenbrand,

Gefahr für Gebäude

Aufgebotene Einheiten:

Feuerwehr Gränichen, Gruppe 1

Vorfall:

 

Aus unbekannten Gründen brannte eine Hecke bei einer Liegenschaft. Das Feuer beschädigte auch ein Gartenhaus. Durch rasches Eingreifen der Anwohner und der Feuerwehr, konnte grösserer Schaden verhindert werden.

Die Bilder





Nr. 5

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

09. Mai 2016 /

21:27 Uhr

 

Brand-Klein, in Gränichen, Volg, PW-Brand

Aufgebotene Einheiten:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Aus unbekannten Gründen fing ein Auto an zu brennen. Die Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Feuer wurde schnell gelöscht. Eine einspurige Verkehrsführung ist eingerichtet und betrieben worden.

Die Bilder

Nr. 6

Alarmierungs- Datum / Zeit:                

17. Mai 2016 /

17:48 Uhr

Alarmierungstext:

BMA, in Gränichen, Bahnhofstrasse 15,

Altersheim Schiffländi,

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe  

Vorfall:

Im Heizungsraum bildete sich leichter Rauch, der die Brandmeldeanlage auslöste.

 





Nr. 7

Alarmierungs- Datum / Zeit:

08. Juni 2016 /

16:06 Uhr

Alarmierungstext:

Techn. Hilfeleistung, in Gränichen, Weiermatt,

Bauernhof; Wasser dringt in Scheune ein; Sandsäcke benötigt für Gülleloch.

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

Durch den starken Gewitterregen floss viel Wasser Richtung Scheune und drohte das Gülleloch (Jauchegrube) zu überschwemmen. Durch verlegen von Sandsäcken wurde das Wasser umgeleitet.

Während des Einsatzes erreichte die Feuerwehr der nächste Notruf. Am Rebenweg drohte das Wasser in einen Keller zu laufen. Mit Sandsäcken wurde das Wasser vor dem eindringen abgehalten.

 

Nr. 8

Alarmierungs- Datum /

Zeit:  

14. Juli 2016 /

22:20 Uhr

Alarmierungstext:

Verkehrsregelung, in Gränichen, Mitteldorfstrasse, Höhe Rest. Löwen, Umleitung Verkehr nach Wasserleitungsbruch

Aufgebotene Einheit:

- Feuerwehr Gränichen, Verkehrsgruppe

- Feuerwehr Suhr, Verkehrsgruppe (nicht Ausgerückt)

- Feuerwehr Buchs, Verkehrsgruppe (nicht Ausgerückt)

Vorfall:

 

Ein Wasserleitungsbruch unter der Hauptstrasse verursachte das Ausschwemmen des Untergrunds und viel Wasser auf der Strasse. Die Feuerwehr richtete eine einspurige Verkehrsführung ein. Bis der Baumeister die Baustelle eingerichtet und mit einer Lichtsignalanlage betrieb, übernahm die Feuerwehr die Verkehrsführung.





Nr. 9

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

28. Juli 2016 /

16:15 Uhr

Alarmierungstext:

BMA, in Gränichen, Liebegg 4,

Schloss Liebegg

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Aus unbekannten Gründen löste ein Brandmelder im Schloss Liebegg einen Alarm aus. Die Feuerwehr machte einen Kontrollgang. Keine Intervention nötig.

Nr. 10

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

06. August 2016 /

17:47 Uhr

 

Brand-Mittel, in Gränichen, Schulweg, brennende Tanne

Aufgebotene Einheiten:

Feuerwehr Gränichen, Gruppe 1

Vorfall:

 

Aus unbekannten Gründen fing in einem Garten einen Kunstoffstuhl an zu brennen.

Durch das rasche eingreifen der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden.

Die Bilder





Nr. 11

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

10. August 2016 /

02:33 Uhr

Alarmierungstext:

BMA, in Gränichen, Liebegg 1,

Landwirtschaftliches Zentrum

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Bei einem defekten Kompressor der Kühlanlage für die Küche im Untergeschoss bildete sich Rauch. Dieser löste den Brandmelder aus. Die Anlage wurde abgestellt, die Räume durchgelüftet und einen Servicetechniker aufgeboten.

Nr. 12

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

18. August 2016 /

17:25 Uhr

Alarmierungstext: Abklärung, in Gränichen, Brüggliweg, Weiherbach
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Konferenzgespräch 5 AdF

Vorfall:

 

Durch den starken Gewitterregen füllte sich der Weiehrbach schnell. Der Pegelstand des Baches stieg sehr schnell an und drohte zu überlaufen. Die Feuerwehr führte eine Kontrolle vor Ort durch. Da der Regen nachliess, bestand kein Handlungsbedarf.





Nr. 13

Alarmierungs- Datum / Zeit:

18. August 2016 /

18:20 Uhr

Alarmierungstext:

Techn. Hilfeleistung, in Gränichen, Fisimattenweg, Wasser im Gebäude

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

Durch den starken Gewitterregen floss viel Wasser von einem Vorplatz in einen Garten und Richtung Haus. Da der Ablaufschacht verstopft war, konnte das Wasser nicht mehr abfliessen. Die Regenintensität liess rasch nach, sodass sich die Lage schnell entspannte. Die Eigentümer wurden von der Feuerwehr darauf hingewiesen den Schacht durch eine Kanalreinigungs Firma zu spülen.

 

Nr. 14

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

02. September 2016 /

13:39 Uhr

 

Brand-Klein, in Gränichen, Hauptstrasse, Coop Tankstelle, PW Brand

Aufgebotene Einheiten:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Durch einen Auffahrunfall mit zwei Auto entstand leichter Rauch. Drei Personen mussten durch die Ambulanz zur Konntrolle ins Spital gebracht werden. Die Feuerwehr richtete eine einspurige Verkehrsführung ein.

 

Im Einsatz standen:

  • Ambulanz 144 des Spital Menziken
  • Ambulanz 144 des Kantonsspital Aarau
  • Kantonspolizei Aargau




Nr. 15

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

15. September 2016 /

02:20 Uhr

 

Brand-Klein, in Gränichen, Waldbrand Richtung Rütihof, Kiesabbau

Aufgebotene Einheiten:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

Eine Person meldete der Feuerwehralarmstelle 118 einen Waldbrand in der Region Moortal. Die Feuerwehr suchte das angegebene Gebiet ab. Zum Glück war kein Brand anzutreffen. Eine Leuchtreklame irritierte die anrufende Person. Keinen Einsatz für die Feuerwehr.

Nr. 16

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

26. Oktober 2016 /

05:40 Uhr

Alarmierungstext:

BMA, in Gränichen, Nordstrasse 1550,

Gebäude Jowa AG

Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Bei einem Kamin der Pizzaproduktionslinie entstand im Dachgeschoss ein Hitzestau. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Kaminrohr auf wärme abgesucht. In einem Bogen fand man schliesslich eine Überhitzung. Die Produktion wurde kurzzeitig unterbrochen, damit die gestaute Wärme durch eine zusätzliche Öffnung entweichen konnte.

Die Bilder





Nr. 17

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

27. Oktober 2016 /

07:00 Uhr

Alarmierungstext: Techn. Hilfeleistung, in Gränichen, Jowa AG, Werk 2, Wasser umpumpen
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Einzelaufgebot

Vorfall:

 

Bei einem Tank mit 80'000 Liter destiliertem Wasser mussten schnellstmöglich undichte Abstellorgane ausgewechselt werden. Das Wasser wurde mit einer Motorspritze in einen anderen Tank umgepumpt.

Nr. 18

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

30. Oktober 2016 /

21:40 Uhr

Alarmierungstext: Oel-, Benzin-, Chemie, in Gränichen, Leeerber, Heizoel im Keller ausgelaufen
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Einzelaufgebot an FW Kommandant

Vorfall:

 

Bei einer Oelheizung war der Schlauch zum Brenner geplatzt. Das Oel konnte ungehindert vom Tank in den Keller fliessen. Die Oelwehr Stützpunkt Aarau wurde aufgeboten. Sie pumpte rund 100l Oel ab.

Die Bilder

Bilder: Thomas Wiederkehr
Besten Dank für das zur Verfügung stellen der Bilder!
 
 




Nr. 19

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

03. November 2016 /

11:39 Uhr

Alarmierungstext: Techn. Hilfeleistung, in Gränichen, Wynenmattenweg, bei Star Wash, Dieseltank aufgerissen.
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Ein Lastwagen war beim wenden an einen hervorstehenden Stein geraten, dabei riss er den Dieseltank auf. Der Diesel lief auf die Strasse. Die Feuerwehr stellte ein Gefäss unter den leckgeschlagenen Tank und streute Ölbinder.

 

Weitere Organisationen standen im Einsatz:

  • Kantonspolizei Aargau
  • Regionalpolizei Suhret
  • AFU (Amt für Umwelt)

Die Bilder

Nr. 20

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

26. November 2016 /

11:50 Uhr

Alarmierungstext: Strassenrettung, in Gränichen, Bahnübergang Jowa, Verkersunfall
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Strassenrettung

Vorfall:

 

Eine von Suhr Richtung Gränichen fahrende Zugskomposition stiess kurz vor Mittag mit einem abbiegenden Auto zusammen. Eine 52-jährige Schweizerin wurde verletzt. Feuerwehr-Einsatzkräfte mussten sie aus dem beschädigten Fahrzeug bergen.

 

Eine 52-jährige BMW-Fahrerin musste nach einer Kollision mit einem WSB-Zug durch die Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Die Schweizerin aus dem Kanton Solothurn fuhr am Samstag, 26. November 2016, zirka 11.50 Uhr auf der Suhrerstrasse in Gränichen. Dabei beabsichtigte sie, nach links über die Bahngeleise in die Nordstrasse abzubiegen. Gleichzeitig fuhr die Komposition der Wynental-/ Suhrentalbahn (WSB) in gleicher Richtung.

Auf dem Bahngeleise kam es zum heftigen seitlich-frontalen Zusammenprall. Die im Zug befindlichen Personen blieben unverletzt.

Polizei, Feuerwehr und Ambulanzbesatzung im Einsatz
Mehrere Polizeipatrouillen, Feuerwehr-Einsatzkräfte aus Gränichen und Aarau sowie eine Ambulanzbesatzung rückten vor Ort aus. Nachdem die BMW-Fahrerin befreit werden konnte, wurde sie durch die Ambulanz ins Spital geführt. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Erkenntnisse vor.

Verkehrsbehinderungen infolge Strassensperrung
Die Suhrerstrasse musste für den Verkehr gesperrt werden. Bahnpassagiere wurden mit Ersatzbussen transportiert. Die Sperrung der Hauptstrasse zwischen Suhr und Gränichen dauerte bis zirka 13.45 Uhr.

Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Untersuchung.

 

Medienmitteilung 26.11.2016, Kantonspolizei Aargau

 

Weitere Organisationen standen im Einsatz:

  • Strassenrettung Stützpunkt Feuerwehr Aarau
  • Verkehrsgruppen der Feuerwehren Gränichen, Suhr, Buchs und Mittleres Wynental
  • Rettungsdienst 144 des Kantonsspital Aarau
  • Rettungsdienst AAA Air Lion (Helikopter)
  • Kantonspolizei Aargau

Bericht Tele M1

Die Bilder





Nr. 21

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

03. Dezember 2016 /

10:02 Uhr

Alarmierungstext: Brand- Mittel, in Gränichen, Rynetelstrasse 42, Fahrzeugbrand bei Unterstand
Aufgebotene Einheit:

Gesamt Feuerwehr Gränichen

Vorfall:

Der Feuerwehrkommandant führte die alljährliche Alarmübung durch.

Sie wurde mit Bravour bestanden.

Die Bilder

Nr. 22

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

10. Dezember 2016 /

18:57 Uhr

Alarmierungstext: Brand- Mittel, in Gränichen, Blaienstrasse, Brand Weihnachtsbeleuchtung an Hausfassade
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen Gruppe 1 (Sonntags Pikett)

Vorfall:

Aus unbekannten Gründen fing die Weihnachtsbeleuchtung an zu brennen. Der Brand drohte auf die Hausfassade zu übergreifen. Durch den schnellen Einsatz konnte schlimmeres verhindert werden.

Die Bilder





Nr. 23

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

10. Dezember 2016 /

22:14 Uhr

Alarmierungstext: Oel-,Benzin-, Chemie, in Gränichen, Schürbergstrasse, PW in Bach nach Unfall
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen Gruppe 1 (Sonntags Pikett)

Vorfall:

Aus ungeklärten Gründen kam ein PW von der Strasse ab und fuhr in den Bach (Wyna). Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum stillstand. Eine Person wurde zur Kontrolle mit der Ambulanz ins Spital überführt.

Die Bilder

Nr. 24

Alarmierungs- Datum / Zeit:  

18. Dezember 2016 /

02:50 Uhr

Alarmierungstext: Techn. Hilfeleistung, in Gränichen, Unterdorfstrasse, auslaufendes Oel nach Verkehrsunfall
Aufgebotene Einheit:

Feuerwehr Gränichen, Kommandogruppe

Vorfall:

 

Eine Automobilistin kam in der Nacht von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Hausfassade. Sie musste zwecks weiterer Abklärungen ins Spital geführt werden. Die Polizei nahm ihr den Führerausweis ab. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

In der vergangenen Nacht, 18. Dezember 2016, 02.40 Uhr fuhr eine 29-jährige Schweizerin aus dem Kanton Zürich auf der Unterdorfstrasse in Gränichen Richtung Suhr. Dabei verlor sie die Herrschaft über ihren Renault Espace, geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Schlussendlich prallte sie frontal gegen eine Fassade eines Mehrfamilienhauses.

Rasch nach Meldungseingang rückten Ambulanz und Kantonspolizei vor Ort aus. Zudem wurde die Feuerwehr Gränichen aufgeboten. Die Fahrerin, die einen Schock erlitten haben dürfte, wurde durch den Rettungsdienst zwecks weiterer Abklärungen ins Spital geführt. Der Sachschaden an Fahrzeug und Gebäude dürfte zirka 30'000 Franken betragen.

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Strafuntersuchung. Zur Klärung der Unfallursache und der Fahrfähigkeit der 29-jährigen Frau wurde eine Blut- und Urinentnahme angeordnet. Den Führerausweis nahm ihr die Kantonspolizei vorläufig ab.

  • Medienmitteilung:    18.12.2016,  Kantonspolizei Aargau

Die Bilder

Bericht Tele M1



zurück zu: Archiv